Basketballer des PostSV Remagen zeigten eine respektable Leistung

Endlich ging es für die jungen begeisterten Männer der Basketball-Mannschaft des Postsportvereins

Remagen (PostSV) in den Spielbetrieb. Das erste Spiel am 15.09.2018, welches anstand war ein

Auswärtsspiel beim BBC Linz. Die Spieler des PostSV standen zum ersten Mal zusammen auf dem

Feld, da es sich bei dem Team um eine Zusammensetzung aus U18 und Herren handelt. Für sich

genommen hätte es leider nicht zu einer verlässlichen Spielerzahl gereicht, da Basketball zurzeit leider

nicht den entsprechenden Stellenwert hat.

Während mit einer gemischten Starting Five begonnen wurde, merkte man, dass der Gastgeber nicht

nur jahrelange Erfahrung im Spielbetrieb, sondern auch im Training miteinander besaß. Die kühn

aufspielenden Gäste merkten bald, dass es einen Unterschied machte, ob man im Training vier Viertel

gegen Bekannte spielt oder in der Liga gegen noch nicht Bekannte, die keine Rücksicht nehmen und

denen auch manches ungestrafte Foul gelingt. Nachdem im 1. Viertel nur 3 Punkte erzielt werden

konnten, gelang es im 2. Viertel immerhin 14 Punkte zu erzielen.  Mit einem Spielstand von 17:43

konnte sich die Mannschaft die Chance bewahren, das Spiel noch zu kippen, da wie jeder weiß 26

Punkte zur Halbzeit im Basketball noch nichts zu sagen haben. Im 3.

Viertel schaffte es die Mannschaft des PostSV, den Gegner bei 20 Punkten zu halten, wobei man selbst

zweistellig punkten konnte. Eine Leistung, die, wenn man bedenkt dass die Gäste zum ersten Mal in der

Zusammensetzung spielten, Respekt abnötigt. Das 4. Viertel endete dann 14:6 für den BBC.

Dies war zum einen der Tatsache geschuldet, dass der Sieg spätestens im Verlauf dieses Viertels dem

Gastgeber nicht mehr zu nehmen war - zum andern auch damit erklärbar, dass die jungen Basketballer

sich langsam daran gewöhnten, wie es ist, im Ligabetrieb zu spielen. Erwähnenswert ist auch, dass die

Neuen zu keiner Zeit nachließen und nicht nachgaben, sondern über die ganze Zeit engagiert auf dem

Feld und motivierend an der Seitenlinie waren.

Man darf gespannt sein, wie sich die „Stunners“ - diesen Namen haben sich die Basketballer des

PostSV Remagen gegeben - bei ihrem ersten Heimspiel, am Samstag den 13.10.2018 um 14:00 Uhr, in

der Rhein¬halle schlagen, wenn der DJK Andernach zu Gast ist. Es wird sicher noch eine

abwechslungsreiche Saison. Es spielten: Matthias Profitlich, Tom Edwards, David Ibrahim., Artur Lutter,

Julian Berreßem, Kai Schäfer, Wolf Braun, Christof Reiferscheid, Denis Gossmann, Rifad Akman, Fares

ben Haj-Yahia

 PostSV Remagen e.V. 1963 - Goethestraße 19-21 - 53424 Remagen - 02642 / 1213 - postsv-remagen@t-online.de PostSV Remagen e.V. 1963 - Goethestraße 19-21 - 53424 Remagen - 02642 / 1213 - buero@postsv-remagen.de