Basketballer des PostSV Remagen bei Heimpremiere erfolgreich

Am Samstag, 13. Oktober 2018, absolvierten die Basketballer des Postsportvereins (PostSV) Remagen

ihr erstes Heimspiel. In ihrem 2. Spiel überhaupt trafen sie auf den DJK Andernach. Am Ende eines

mehr als spannenden Spiels gewannen die gastgebenden Postsportler mit 81:80.

Nachdem das erste Saison-Spiel in Linz deutlich verloren ging, war die Mannschaft des PostSV, was die

Körperlichkeit angeht, vorbereitet. Dieses zeigte sich auch in dem Ergebnis des ersten Viertels, dass die

Gastgeber mit 28:14 für sich entschieden. Insbesondere der Kapitän, Kai Schäfer, trug mit seinen 15

Punkten allein in diesem Spielabschnitt dazu bei. Das 2. Viertel konnten die Gegner mit 21:14 für sich

entscheiden. Somit ging es mit einer 42:35-Führung in die Pause.

Das dritte Viertel war stark umkämpft. Aufseiten der Gäste stach wieder die Nummer 10 mit 11 Punkten

heraus. Aufseiten der Gastgeber machte Fares Haj für diesen Spielabschnitt die meisten Punkte (7

seiner insgesamt 14). Damit ging es für die Basketballer des PostSV mit einer 66:62 Führung ins letzte

Viertel.

Der Schlussabschnitt war vom Willen der Andernacher geprägt, das knappe Spiel eventuell doch noch

zu gewinnen. Dieses wurde verhindert, durch eine abschließende Kraftanstrengung der

Heimmannschaft. Wieder durch die Nummer

10 war der Gegner zwei Minuten vor Schluss auf 80:81 herangekommen. Was nun folgte, war typisch

für die Sportart Basketball. Bei noch 26 Sekunden auf der Uhr kam die Heimmannschaft in Ballbesitz. Es

ist so, dass man im Basketball für einen Angriff 24 Sekunden Zeit hat. Kai Schäfer ließ die Uhr bis auf

die 23. Sekunde runterlaufen und zog von jenseits der Dreierlinie ab. Er verfehlte zwar, jedoch reichten

die verbleibenden drei Sekunden den Gästen nicht für einen Angriff, obwohl es Möglichkeiten gegeben

hätte. Der Kapitän äußerte nach dem Spiel, nicht als einziger, Unverständnis, warum Andernach nicht

eine Auszeit und dann einen Angriff von Höhe der Freiwurflinie versucht hatte. Aber so blieb es beim

verdienten und gemeinsam erspielten Heimsieg der PostSV-Basketballer.

Nun geht es für die Basketballer am 11.11. um 11 Uhr -kein Scherz- zum nächsten Auswärtsspiel nach

Koblenz. Das nächste Heimspiel werden sie am 02.12. um 14 Uhr in der Rheinhalle gegen den TSV Lay

bestreiten.

Es spielten: Profitlich, M., Banguel, J., Edwards, T., Möhlig, T., Geef, L., Lutter, A., Schäfer, K., Braun,

W., Sperber, Y., Gossann, D., Akman, R., Haj, F.

PostSV Remagen e.V. 1963 - Goethestraße 19-21 - 53424 Remagen - 02642 / 1213 - postsv-remagen@t-online.de
PostSV Remagen e.V. 1963 - Goethestraße 19-21 - 53424 Remagen - 02642 / 1213 - buero@postsv-remagen.de